Mikel und Mecki Antweiler bauen in nur drei Wochen ein Schulgebäude in Kenia mit Spendengeldern auf!

Bau eines Schulgebäudes in Shanzu

Bau eines Schulgebäudes in Shanzu

Aktueller Reisebericht von Mikel und Mecki Antweiler:

Wir bauen ein Schulgebäude in Kenia!

“Zum 6. Mal brechen wir auf Richtung Kenia, unsere Heimat im Herzen, Richtung Mombasa, ins Bahari-Beach-Hotel, in die Nähe der Schule in Shanzu. Die Schule, in die auch unsere Patenkinder Ben und Jasin gehen. Dieses Mal haben wir Spendengelder von Verwandten, Freunden,…

View On WordPress

Jambo Karembo - ein Wiedersehen in Kenia!

Ingrid Wiedenbeck besucht zum vierten Mal ihr Patenkind.

Immer wieder besondere Momente in Kenia und aktive Hilfe seit vielen Jahren!

Ingrid Wiedenbeck ist Kundin bei Reisekontor Schmidt und langjährige Patin eines kenianischen Mädchens. Ihr Name? Karembo! 2007 reiste sie das erste Mal über Reisekontor Schmidt nach Kenia. Als Frau Wiedenbeck während ihres Urlaubsaufenthaltes das  Schulprojekt “Hilfe mit Herz“ besuchte, hatte sie die kleine Karembo sofort in ihr Herz geschlossen. Die Annäherung klappte und seitdem ist Karembo ein Teil der deutschen Patenfamilie aus Grossoerner. Frau Wiedenbeck zahlt Schulgeld, Essen und Kleidung. Sie sorgt seit Jahren dafür, dass Karembo eine gute Ausbildung bekommt und fleißig lernt. Im letzten Urlaub Ende 2013 durfte Karembo sich etwas im Supermarkt aussuchen. Was sie wählte? Kekse und Toastbrot! Hunger ist immer noch ein größeres Thema in Kenia, auch wenn das Land in den letzten Jahren gute Fortschritte verzeichnen kann.  Frau Wiedenbecks letzter Besuch bei Karembos Familie hinterließ im wahrsten Sinne des Wortes „Spuren“! Vier kenianische Geschwister teilten sich ein einfaches Bettgestell samt Wolldecke, ohne Unterlage. Jetzt schlafen sie auf einer Schaumstoffmatratze, ein Hoch auf die Patenmama! Frau Wiedenbeck ist stolz auf ihr Töchterchen: „Sie ist sehr klug, wir unterhalten uns in Deutsch, Englisch und Suaheli … so gut wie ich es eben kann, manchmal auch mit Händen und Füßen.“ Sie lacht. „Nach Besuchen in Kenia bin ich jedes Mal dankbar für das was wir haben und als selbstverständlich erachten. Aber auch dankbar, dass ich helfen kann, es macht mich sehr glücklich. Kenia ist mittlerweile ein Stück Heimat für mich!“

Siehe auch den Zeitungsartikel in der Mitteldeutschen Zeitung mit dem Titel:  „Wiedersehen mit Karembo – aktive Hilfe seit 2006 mit und durch Reisekontor Schmidt“.

Nähere Informationen zum sozialen Schulprojekt von Reisekontor Schmidt „Hilfe mit Herz“ sowie eine Übersicht über alle begleiteten Gruppenreisen nach Kenia 2014/2015 inklusive Besuch der Patenschule finden Sie auf www.keniaferien.de.